Profil

Prof. Dr. York Sure-Vetter

Portrait von York Sure-Vetter

Prof. Dr. York Sure-Vetter

Direktor
Information Process Engineering 

Werdegang

York Sure-Vetter ist Universitätsprofessor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB). Seine Forschungsinteressen umfassen Web Science, Semantic Web, Linked Data, Data and Text Mining und Service Science.

Professor Sure-Vetter erhielt 1999 sein Diplom als Wirtschaftsingenieur von der Universität Karlsruhe (TH). 2003 promovierte er zum Thema Ontologien und Wissensmanagement an der Universität Karlsruhe (TH). Von 2007 bis 2009 war er als Senior Researcher bei der SAP AG. Von 2009 bis 2015 erfüllte Professor Sure-Vetter das Amt des Präsidenten des GESIS-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften. Er führte das Leibniz-Institut GESIS erfolgreich durch eine Leibniz-Evaluation sowie zwei Audits. Durch gemeinsame Berufungsverfahren nach dem Jülicher Modell hatte Sure-Vetter während dieser Zeit Professuren an der Universität Koblenz-Landau und der Universität Mannheim. Im Jahr 2015 folgte Professor Sure-Vetter einem Ruf auf eine Professur an das AIFB des KIT und ist seitdem auch Direktor am Karlsruhe Service Research Institute (KSRI) des KIT sowie am FZI Forschungszentrum Informatik.

Prof. Sure-Vetter war Gastprofessor an der Universität Mannheim und der Stanford University. Er wurde mit verschiedenen Forschungs- und Lehrpreisen ausgezeichnet, darunter der IBM UIMA Innovation Award, der Wolfgang-Heilmann Preis der Integrata Stiftung und mehrfach der HECTOR Teaching Award.

Derzeit ist Professor Sure-Vetter beurlaubt als Direktor der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI). Weitere Informationen finden Sie unter http://www.nfdi.de

Engagements und Auszeichnungen

IBM UIMA Innovation Award