Ariane Höck (M.Sc.)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Werdegang

Ariane Höck studierte Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und schloss ihr Masterstudium im Jahr 2019 ab. Nach einem energiewirtschaftlichen Schwerpunkt im Bachelorstudium befasste sie sich im Masterstudium sowohl aus informationstechnischer als auch ingenieurwissenschaftlicher Sicht mit dezentraler Erzeugung, Smart Grids, Gebäudeenergietechnologien und Energiemanagementsystemen. In ihrer Masterthesis "Evaluation of Support Vector-based Flexibility Modeling of Distributed Energy Resources" untersuchte sie die Eignung eines bestimmten Machine-Learning-Verfahrens zur Modellierung der Flexibilität verschiedener dezentraler Energieanlagen.

Neben dem Studium war sie – zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft am FZI, später als Werkstudentin bei einem Spin-off des FZI – im Bereich Testing von Energiemanagementsystemen tätig. Weitere Praxiserfahrung sammelte sie während Praktika in Deutschland und den USA.

Seit Oktober 2019 ist Ariane Höck als wissenschaftliche Mitarbeiterin am FZI im Forschungsbereich Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE) tätig, wo sie sich mit intelligenten Energiemanagementsystemen für Gebäude beschäftigt.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-561
E-Mail: hoeck@dont-want-spam.fzi.de